Longieren


 

Voraussetzung für das Longieren mit Hund ist Freude an Bewegung

 

 

Grundsätzlich kann man mit jedem Hund longieren, der sich gern bewegt und führen lässt.

 

Körpersprachliches Longieren ist ein Kommunikationstraining für Mensch und Hund.

 

Beim Longieren mit Hund steht die Körpersprache im Mittelpunkt. Durch Blicke und Körperhaltung wird der Hund geleitet.

Während der Hund außen am Kreis entlangtrabt, befindet sich der Mensch im Kreisinnern.

Je weiter der Mensch sich während der Arbeit am Kreis von seinem Hund entfernt, desto mehr muss der Vierbeiner ihn im Auge behalten. Alles andere rückt in den Hintergrund.

 

Um so eindeutiger und unmissverständlicher die Kommunikation im Nah­bereich abgestimmt wird, desto leichter funktioniert sie in der Entfernung.

 

Lerninhalte

Der Mensch lernt

  • seine Körpersprache zur Kommunikation mit dem Hund zu nutzen
  • die Bindung zum Hund zu verbessern
  • dem Hund Grenzen undTabuzonen zu setzen
  • die Körpersprache des Hundes zu erkennen und zu verstehen

Der Hund lernt

  • den Menschen und seine Körpersprache zu verstehen
  • auf seinen Menschen und dessen Körpersprache zu achten
  • dem Menschen zu vertrauen
  • die Bindung zum Menschen zuzulassen
  • sich vom Menschen leiten zu lassen
  • Grenzen und Tabuzonen zu akzeptieren

Kosten und Termin

 150 Euro - Mensch/Hund Team

 10 x 60 Minuten
 max. 4-6 Mensch/Hund Teams

 ab 06.03.2019

 MITTWOCH  16-17 Uhr


Download
Anmeldeformular - Kurse 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 101.0 KB

TREFFPUNKT / TRAININGSPLATZ

Gelände der Hunde-Grundschule, Duderstädterstrasse 23, 40595 Düsseldorf

Ich freue mich auf ihre Nachricht

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.